Evaluation

Die Ausschreibung bildet die Voraussetzung für die Schaffung eines Wettbewerbs unter den Anbietern, vergleichbare Angebote und eine nachvollziehbare Bewertung.

Die Ausschreibung bildet die Voraussetzung für die Schaffung eines Wettbewerbs unter den Anbietern, vergleichbare Angebote und eine nachvollziehbare Bewertung.
Die Ausschreibungsunterlagen werden so detailliert erstellt, dass die Angebote nachvollziehbar bewertet werden können. Dazu werden im Kriterienkatalog die Fragen zu den Bewertungskriterien festgelegt. Das Lastenheft (auch Pflichtenheft genannt) beschreibt die Anforderungen an die zu beschaffende Leistungen und das Vorgehen für die Beschaffungsdurchführung.

Die Angebote werden gemäss den Bewertungskriterien bewertet.  Nach Ablauf der Eingabefrist werden die Angebote bewertet. Grundlage für die Bewertung sind der vom Anbieter ausgefüllte Kriterienkatalog und seine Angaben im Angebot. Der Evaluationsbericht enthält die konsolidierten Ergebnisse der Bewertung und den Antrag der mit der Bewertung beauftragten Personen.

Die Ausschreibung bildet die Voraussetzung für die Schaffung eines Wettbewerbs unter den Anbietern, vergleichbare Angebote und eine nachvollziehbare Bewertung.
Die Ausschreibungsunterlagen werden so detailliert erstellt, dass die Angebote nachvollziehbar bewertet werden können. Dazu werden im Kriterienkatalog die Fragen zu den Bewertungskriterien festgelegt. Das Lastenheft (auch Pflichtenheft genannt) beschreibt die Anforderungen an die zu beschaffende Leistungen und das Vorgehen für die Beschaffungsdurchführung.

Mit der Beschaffungsplanung wird sichergestellt, dass die erforderlichen Beschaffungen mit der Projektplanung abgestimmt sind und den Vorgaben entsprechend durchgeführt werden.

Nach der Beschaffung erfolgt die Steuerung der Leistungserbringung mit der  Projektführung.